Welche Milchalternative ist die Beste für deinen Kaffee? Erbsen-, Hafer- oder Mandelmilch?

Milchalternative

Vor wenigen Jahren hätten Café-Angestellte und Barista bei der Frage nach pflanzlicher Milchalternativen im Kaffee wohl verdutzt geschaut. Heute gehört es nicht nur zum guten Ton, sondern wird von Cafés erwartet. Let’s be real: Gastronomen, die dieser wachsenden Nachfrage nach Milchalternativen nicht nachkommen, lassen sich immer mehr Umsatz entgehen.  

Keine Diskussion: Pflanzenmilch ist ein absoluter Trend, der nicht ignoriert werden darf. Gleichzeitig stellt sich jedoch zwingend die Frage, ob sich Milchalternativen auch in der Praxis für die Zubereitung unserer geliebten Kaffeevarianten eignen. Darüber hinaus gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Milchersatz Produkten zur Auswahl. So schmücken die Regale zahlreicher Händler heute neben Kuhmilch pflanzliche Alternativen aus Hafer, Cashew, Erbsen oder Kokos. Welcher Milchersatz eignet sich am besten für authentischen Kaffeegenuss?  

Geiler Milchschaum auch mit einer Milchalternative? 

Eine Milchalternative muss mehr drauf haben, als sich mit Kaffee verrühren zu lassen. Vielmehr geht es darum, Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder den Flat White in ebenbürtiger Qualität zu zaubern. Wer sich mit diesen Zubereitungsarten auskennt, der weiß: Pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch müssen nicht nur aufschäumen, sondern leckeren Milchschaum in verschiedener Konsistenz erzeugen. Allein aufgrund ihrer Nährwerte hat die traditionell verwendete Kuhmilch hier Vorteile aufgrund ihres hohen Eiweiß- und Fettgehalts. Durch einen hohen Proteinanteil kann geschäumte Tiermilch lange im gewünschten Zustand bestehen und wird richtig fest. Fett hingegen erleichtert den Prozess des Schäumens, wodurch sich Kuhmilch einfach super als Grundlage für besagte Kaffeespezialitäten eignet. Zusammen sind diese bestechenden Faktoren wichtige Voraussetzungen für die hohe Kunst der Latte Art, welche Kaffee-Freaks wie uns einfach dazugehört. Du siehst – die durch Kuhmilch gesetzte Messlatte liegt recht hoch. Tatsächlich beinhalten traditionelle Milchersatz-Produkte nicht ansatzweise so viel Fett oder Eiweiß wie Kuhmilch. Mutige Vegan-Baristas und Laktose-Leuterer sollten deshalb zu speziell hergestellten pflanzlichen Erzeugnissen greifen. Unser Schaumkönig-Tipp die Neue Vlyfood Barista Edition 2.0 

Milchalternative

Hafermilch, Erbsenmilch, Kokosmilch, oder Cashew – was ist der beste Milchersatz? 

Außer Frage steht, dass der Konsum von Pflanzenmilch gesundheitliche und ökologische Vorteile hat. Viele Menschen vertragen aufgrund einer bisher ignorierten Laktoseintoleranz eigentlich gar keine Kuhmilch. Diese Kaffeeliebhaber sollten in Anbetracht der vielen Ersatzprodukte eigentlich in Freudentränen ausbrechen.  

Hafermilch, Sojamilch, Kokosmilch, oder doch Erbsenmilch? Hierbei kommt es wie immer auf deinen individuellen Geschmack an. Süßlich schmeckende Milchersatz-Produkte wie Hafermilch oder Mandelmilch haben dabei den zusätzlichen Vorteil, dass sie die Notwendigkeit von Zucker fast ausschließen. In der Barista-Edition mit zusätzlichem Fett und Eiweiß sind diese Alternativprodukte auch für schaumige Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato bestens geeignet. Sojamilch hingegen ist vergleichsweise geschmacksneutral und lässt die Herzen aller derjenigen höher schlagen, die unverfälschten Kaffeegeschmack lieben. Ein absolutes Ausschlusskriterium ist für viele jedoch die oft mangelhafte Vermischbarkeit von Sojamilch mit dem begehrten Heißgetränk. Kein Grund zur Panik, es gibt ja noch Milchalternativen aus diversen Nussarten. Cashew- oder Haselnussmilch sieht man schon lange nicht mehr nur im lokalen Reformhaus, sondern nahezu in jedem Supermarktregal. Leider sind diese Milchalternativen ziemlich dominant im Eigengeschmack und eignen sich allein deshalb beispielsweise nur bedingt für einen authentischen Flat White, der von der Geschmacksstärke des beinhalteten Doppio lebt.  

Gesunde Milchalternative zum Ausprobieren. 

Lange Rede, kurzer Sinn: Es gibt verdammt viele pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch, allerdings auch viele kleine Stolpersteine. Von den vorgestellten Milchalternativen bevorzugen wir Erbsenmilch, wir sind eben im Herzen doch kleine Schleckermäuler. 😉 Im Endeffekt solltest du jedoch nach ausgiebigen Tests für dich selbst entscheiden, ob und wenn ja, welche Pflanze von nun an deine Tasse zum Schäumen bringt. 

Passwort für das Gewinnspiel: VLY HIGH

Beitrag von Tim Jaschke

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Check Featured Posts
Menü